Zeitraum: 3.8. – 10.8.2024

Die unbekannten Dolomiten im Friaul locken zu einer Wochentour – begrenzte Teilnehmerzahl wegen Hüttenkapazität!

Der Annello Dolomiti Friulane ist ein Rundweg, der 4 verschiedene Schutzhütten in den friulanischen Dolomiten verbindet. Hier ist es ruhig, ursprünglich und wild – kein Vergleich zu den deutschsprachigen Tälern weiter westlich. Auch wenn die nächsten Täler kilometermäßig nie weit weg sind – es fühlt sich sehr weit weg von der Zivilisation an. Totales Abschalten – Internet? Empfang? Oft Fehlanzeige.

Wir bewegen uns im wesentlichen auf mittelschweren (roten) Wegen, gelegentlich auch weglos (je nach Können der Gruppe) und ausgesetzt. Wie immer in den Dolomiten sind viele Auf- und Abstiege schottrig, gelegentlich können Erosionsrinnen zu queren sein. An zwei Tagen haben wir 1.000 – 1.100 Höhenmeter im Aufstieg, ansonsten liegen wir darunter. Insgesamt handelt es sich um eine Tour, die ich Bergwanderern mit einiger Erfahrung und solider Kondition uneingeschränkt empfehlen kann.

Am ersten Tag findet eine Eingehtour mit Ausrüstungscheck in der Region Sauris statt (ca. 850 Höhenmeter im Auf- und Abstieg). Sauris ist eine deutsche Sprachenklave im Friaul und besticht durch seinen historischen Dorfkern und sein ursprüngliches Flair. Wir kehren dann noch einmal an unseren Ausgangspunkt zurück, von dem wir am nächsten Tag starten.  

Aus der Erfahrung heraus ist die Anreise nach Sauris (Übernachtungen im Tal) und die Weiterfahrt nach Forni di Sopra zum Start der eigentlichen Tour mit öffentlichen Verkehrsmitteln mühsam. Wir bieten daher nach Absprache einen Shuttle an: von Carnia bzw. Villach sowohl für die Hinfahrt am 3.8. als auch für die Rückfahrt am 9.8. Der Shuttle ist bereits im Preis enthalten. Villlach und Carnia sind jeweils sehr gut mit der Bahn zu erreichen.

Wie war es letztes Mal? Lest hier im Blog

Ablauf:

Samstag: Anreise der Teilnehmer nach Sauris – Shuttle nach Absprache von Villach oder Carnia, Übernachtung in Sauris in einfachem Hotel im Mehrbettzimmer

Sonntag: Eingehtour in der Region rund um Sauris – über die Kämme und Grate rundherum, Übernachtung in Sauris

Montag: Transfer nach Forni di Sopra – über den Passo Mauria – zur Rifugio Giaf

Dienstag: Rifugio Giaf – Rifugio Flaiban

Mittwoch: Rifugio Flaiban – Rifugio Pordenone

Donnerstag: Rifugio Pordenone – Rifugio Padova

Freitag: Rifugio Padova – Rifugio Giaf – Forni di Sopra, Transfer nach Villach, Übernachtung in Mittelklasse-Hotel (Doppelzimmer)

Teilnehmerzahl: 3 – 5

Guide: Karen Schulz-Kiske

Preis: 795 € p.P. im Mehrbettzimmer incl. Shuttle und Sessellift, so erforderlich

Das ist im Preis enthalten: 6 x Übernachtung mit HP, davon zwei Übernachtungen im Mehrbettzimmer in einfachem Hotel und vier auf CAI Berghütten, 1 x Übernachtung im Mittelklassehotel ohne Mahlzeiten (Villach), gemeinschaftlicher Shuttle von und nach Carnia bzw. Villach nach Absprache, Sessellift (wenn erforderlich); Planung, Organisation und Tourenleitung

Das geht extra: 1x Abendessen und Frühstück, persönliche Verpflegung unterwegs, An- und Abreise.

Anmeldeschluss: 28. Juni 2024

Infoveranstaltung: online, 19. Mai 2024, 18 Uhr

Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für Tagesetappen bis zu 7 Std. Gehzeit und 1.200 Höhenmetern im Aufstieg.

Schwierigkeitsgrad: Technik 2, Kondition 3

Deutsches Form

Comments are closed