Wecker um 5.30? Kein Problem, wenn es sich um eine Wandertour handelt! So leicht wie sonst nie springe ich aus dem Bett und sitze etwas später erst im ICE, dann in der Regionalbahn nach Wernigerode.

Holger wartet schon auf dem Bahnsteig, und gemeinsam gehen wir auf vorfrühlingshaften Wegen Richtung Steinerne Renne. Und spätestens dort holt uns der Winter ein: im oberen Teil, dort, wo es etwas schattig ist, hält sich der Winter. Die Stufen hinab zur Terrasse des Gasthauses sind sogar tief vereist. das hält uns aber nicht von einem hervorragenden Stück Mooskuchen ab…

Es klart auf, und die Sonne kommt heraus. Den Ottofelsen und auch die Leistenklippe besteigen wir bei strahlendem Sonnenschein. Der dazwischenliegenden Beerenstieg liegt im Schatten – und ist die Schlüsselstelle des heutigen Tages. Der Weg hinunter nach Schierke ist schneebedeckt, aber einfach zu gehen. Jugendherberge und China-Restaurant erwarten uns nach einem vollen Wandertag.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert