Wieder daheim hilft es nix, es geht wieder ab in die kühlen Fluten der heimischen Seen.

Diesmal haben wir den Wald im Cospudener See erkundet. Knapp 800 m je Richtung gilt es per DPV zu bewältigen.

Belohnt wird die lange Fahrt mit einem echten Wald unter Wasser. In maximal 30 m Tiefe „fliegen“ wir zwischen den Bäumen umher. Nach knapp 30 min gilt es sich auf den langen Rückweg zu machen.

In beide Richtungen hat die Navigation auf den Punkt geklappt. Bei solchen Strecken kann das schon mal anders ausgehen…

Comments are closed