Zeitraum: 9. – 16.9.2023

Eine spannende Wochentour durch einige der schönsten und spektakulärsten Gebiete der Dolomiten: Puez/Geisler, Fanes / Sennes und die Drei Zinnen

Teilnehmerzahl (frei / min / angemeldet): 0 / 4 / 7

Guide: Karen Schulz-Kiske

Das ist im Preis enthalten: Planung, Organisation und Tourenleitung

Das geht extra: Kosten für Verpflegung und Unterkunft, persönliche Verpflegung unterwegs, An- und Abreise.

Anmeldeschluss: 15. Januar 2023

Infoveranstaltung: April 2023

Voraussetzungen: Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für Tagesetappen bis zu 8 Std. Gehzeit und 1.200 Höhenmetern im Aufstieg, im Abstieg teilweise mehr.

Schwierigkeitsgrad: Technik 2, Kondition 3

Seit 2019 gibt es den „Geotrail“, der auf bestehenden Wegen geführt wird, und seit letztem Sommer ist er auch zumindest teilweise beschildert. Er zeigt geologisch bedeutsame Gesteinsformationen und die Entwicklung der Dolomiten – man kann den Weg aber auch einfach nur schön finden. Wir bewegen uns auf mittelschweren (roten) Wegen, mit zwei drahtseilversicherten Stellen und teilweise auch mit ausgesetzten Stellen. Die Tour ist mit bis zu 8 Gehstunden am Tag konditionell anspruchsvoll. Dafür werden wir mit unvergleichlicher Natur und einer großartigen Dolomitendurchquerung belohnt.

Am ersten Tag findet eine Eingehtour mit Ausrüstungscheck in der Region Gröden statt. Wir kehren dann noch einmal an unseren Ausgangspunkt zurück, von dem wir am nächsten Tag starten. Bei dem letzten Tag des Geotrails (Samstag) handelt es sich um einen halben Tag, die Tour endet am Talschluss des Fischleintals. Von dort aus individuelle Verlängerung oder Rückreise. 

Die Unterbringung erfolgt auf Hütten in Mehrbettzimmern und wo möglich in Hotels / Gasthöfen in Doppelzimmern.

Da Start und Endpunkt unterschiedlich sind, empfiehlt sich An- und Abreise mit der Bahn.

Deutsches Form

Comments are closed