Zeitraum: 20.4. bis 27.4.2024

Trieste – die Stadt des Kaffees, die Stadt der Winde, die „Vergessene“. Trieste hat viele Namen, aber die wenigsten kennen sie. Im Osten Italiens gelegen, gehörte Trieste jahrhundertlang zur k.u.k.-Monarchie und war deren wichtigster Handelshafen. Der österreich-ungarische Einschlag zeigt sich auch heute noch im Stadtbild: Maria Theresia ließ viele der Gebäude erbauen, und so erinnert Trieste in gewisser Weise an Wien, nur dass sie am Meer liegt.

Die Stadt und Umgebung ist auch Beginn bzw. Ziel vieler bekannter Wanderwege wie dem Alpe-Adra-Trail, der Via Alpina und dem Sentiero Italia. Auch der CAI 1 (Wanderweg 1 des italienischen Alpenvereins) führt durch die Region Trieste. Zu Beginn der Wandersaison nehmen wir uns die schönsten Wege rund um Trieste und im Karst vor. Dabei handelt es sich ausschließlich um leichte Wege, sowohl technisch als auch in Hinblick auf die Höhenmeter (max. 600 Hm) und mit moderaten Gehzeiten (max. 6 Stunden).

Das reichhaltige Kulturangebot bauen wir sozusagen unterwegs mit ein: das Schloss Miramare, in dem auch die Kaiserin Sissi eine Zeitlang lebte, das Schloss Duino, das Rainer Maria Rilke gerne besuchte, samt seinem Dichterweg, die Kirche Monte Grisa oben im Karst sowie ein ausführlicher Stadtrundgang runden unser Programm ab.

Wir übernachten im zentral gelegenen Hotel Roma (3 Sterne), wahlweise im Doppelzimmer oder Doppelzimmer zur Einzelnutzung. Weitere Informationen findet ihr unter www.hotelroma-trieste.it

Teilnehmerzahl: 4 – 8

Guide: Karen Schulz-Kiske

Preis: 575 EUR p.P. im DZ mit Frühstück, EZ-Aufschlag: 150 EUR

Das ist im Preis enthalten: 6 Tagestouren in Trieste und Umgebung, Übernachtung im Hotel Roma mit Frühstück und Ortstaxe, Eintritt ins Schloss Miramare und ins Schloss Duino, Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel (incl. Fähre Muggia – Trieste).

Das geht extra: persönliche Verpflegung unterwegs, Abendessen, An- und Abreise.

Anmeldeschluss: 31. März 2024

Infoveranstaltung: 7. April 2024, 18 Uhr

Voraussetzungen: Kondition für Tagesetappen bis zu 6 Std. Gehzeit und 600 Höhenmetern.

Schwierigkeitsgrad: Technik 1, Kondition 1

Die Anreise ist mit Auto, Bahn (Bahnhof: Trieste Centrale) oder Flugzeug (Flughafen Trieste, Venedig oder Ljubljana) möglich. Vom Flughafen Venedig verkehren Busse nach Venezia Mestre, von dort weiter mit der Bahn, vom Flughafen Ljubljana am besten mit eine, Shuttleservice nach Trieste (ca 1 Stunde 15 min).

Deutsches Form

Comments are closed